godaddy web stats
Stammbaum

Herzerkrankungen

In den Industrieländern Europas und Nordamerikas stehen Herz-Kreislauf-Krankheiten weit oben auf der Liste der Todesursachen. In Deutschland sterben allein bis zu 80.000 Menschen im Jahr an einem Plötzlichen Herztod. Viele ursächliche Faktoren sind erworben. Neben erworbenen Ursachen kann beispielsweise eine primär genetisch bedingte Herzrhythmusstörung vorliegen. Aufgrund nunmehr bekannter zahlreicher erblicher Ursachen hat sich in den vergangenen Jahren die Kardiogenetik als Unterdisziplin von Kardiologie und Humangenetik herausgebildet.

Kardiogenetik (spezielle genetische Beratung und Diagnostik) wiederum bedeutet auch Kooperation zwischen den medizinischen Disziplinen Innere Medizin (Erwachsenen-Kardiologie), Allgemeinmedizin, Pädiatrie (Kinderkardiologie, Kardiochirurgie), Laboratoriumsmedizin etc.

Genetische Ursachen (eine bestimmte Mutation oder mehrere Genveränderungen zusammen) konnten für einige Formen von Herzrhythmusstörungen, aber auch für die Koronare Herzkrankheit sowie für die Herzinsuffizienz identifiziert werden. Für einige Genorte sind zielgerichtete molekulargenetische Analysen möglich.

Im Rahmen unserer Sprechstunde für erblich bedingte Herzerkrankungen bieten wir eine auf diese Erkrankungsgruppe speziell abgestimmte genetische Beratung an.


Beispiele für Anlässe zur genetischen Beratung in der Kardiologie sind:

  • Herzrhythmusstörungen
    Long-QT-Syndrom, Short-QT-Syndrom, Brugada-Syndrom, Katecholaminerge polymorphe ventrikuläre Tachykardie
  • Herzinsuffizienz
  • Herzinfarkt
  • Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathien)
    Hypertrophe Kardiomyopathie, Dilatative Kardiomyopathie, Arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie
  • Erkrankungen mit Beteiligung der Blutgefäße
    Fettstoffwechselsörungen, Morbus Osler, Familiäres Aorten-aneurysma, Marfan- Syndrom-Spektrum, Ehlers-Danlos-Syndrom
  • Speichererkrankungen mit Beteiligung des Herzens
    Morbus Fabry, Hereditäre Hämochromatose
  • Sonstiges
    Thrombophiliediagnostik, Homocysteinämie, Familiäres Mittelmeerfieber, Familiäre pulmo-arterielle Hypertonie      

Genetische Beratungen können Ratsuchende mit, aber auch ohne ärztliche Überweisung in Anspruch nehmen. Die Kosten für eine genetische Beratung werden von den Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) getragen; für die Kosten­übernahme bei genetischer Diagnostik durch die GKV ist eine ent­sprechende ärztliche Indikation erforderlich.

Terminvergabe, Kontakt und Sprechstundenorganisation

Tel.: 0221 – 9420130
Fax: 0221 – 942013-31
Email: info@genetikzentrum.de

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular verwenden

Institut für Medizinische Genetik und Molekulare Medizin -
Praxisgemeinschaft für Laboratoriumsmedizin und Humangenetik -
Laboratorium
Dr. Alexander Jung

Dr. rer. nat. Alexander Jung (Arzt)
Dr. med. Dipl. Heilpäd. Helena Jung
Paul-Schallück-Str. 8
D - 50939 Köln
Tel. +49 (221) 94 20 13 - 0
Fax +49 (221) 94 20 13 - 31
info@genetikzentrum.de